Medizinischer Notdienst in Tübingen

Sie brauchen am Wochenende medizinische Hilfe in Tübingen, weil ihr Hausarzt geschlossen hat? In Tübingen steht rund um die Uhr ein medizinischer Notdienst zur Verfügung. Als Vertretung für die niedergelassenen Ärzte gibt es jedes Wochenende einen diensthabenden Arzt, darunter oft Dr. Lisa Federle. Ob Fieber, Kopfschmerzen oder Schnupfen ein Anruf bei der Rettungsleitstelle genügt, um schnell medizinisch versorgt zu werden. Der Arzt wird sich anschließend bei ihnen melden, um einen Haus- oder Praxisbesuch...

Mehr...

Eine Ärztin nimmt Anlauf für den Landtag

Endspurt im Landtagswahlkampf in Baden-Württemberg: In der umkämpften Unistadt Tübingen tritt die vor Ort bekannte Notärztin Dr. Lisa Federle für die CDU an. Mit ihrer untypischen Politkarriere und ihrem Stil erregt sie viel Aufsehen - in der eigenen Partei und bei den Wählern. Zum Artikel in der...

Mehr...

Umweltfreundliche Mobilität

Umweltfreundliche Mobilität

Die CDU-Landtagskandidatin Lisa Federle besuchte die Firma Omnibus Groß in Rottenburg. In dem Gespräch mit den Geschäftsführern Claudia und Wolfgang Groß ging es neben dem Thema umweltfreundliche Mobilität auch um eine Bilanz des Winters im Kreis Tübingen und das Thema Ruhezeiten für Busfahrer. „Wer für die Erledigung seiner Wege Busse und Bahnen benutzt, handelt verantwortungsbewusst und hilft so, den Energieverbrauch und damit Treibhausgase spürbar zu reduzieren“, betonte Wolfgang Groß. Für Lisa...

Mehr...

Eine Option für Arbeit

Regionale Sozial- und Beschäftigungspolitik muss da gemacht werden, wo die Hilfe gebraucht wird. Und das ist vor Ort, auf Kommunal- und Landkreisebene. Seit 2005 gibt es die Möglichkeit, dass Landkreise als sogenannte Optionskommunen arbeiten. Was verbirgt sich dahinter? Kurz und knapp geschildert: Im Optionsmodell besitzt ein Landkreis die Trägerschaft für die Leistungen für Arbeitssuchende, dass heißt, der Kreis zahlt beispielsweise das Arbeitslosengeld aus. Der Landkreis wird damit der alleinige...

Mehr...

Lisa Federle bei der Giba

Am Dienstag besuchte Lisa Federle die GIBA, Gesellschaft für Integration, Beschäftigung und Ausbildung, in Rottenbug-Wendelsheim. Die Giba ist ein Unternehmen von Hilfe zur Selbsthilfe. Viele junge Menschen mit Bildungsdefiziten, sozialen Problemen, mangelnden Sprachkenntnisse, häufig mit Migrationshintergrung, haben vielfach Probleme einen Ausbildungsplatz zu finden. Diesen jungen Menschen bietet die GIBA mit konkreten Bildungsangeboten eine zweite Chance. Im einzelnen bietet GIBA folgende Berufsausbildungen...

Mehr...

Quo vadis Herr Palmer

19:21 Stimmen im Gemeinderat. Ein klares Ergebnis für den Haushalt sähe anders aus. Die Bereitschaft auch auf die Oppositionsfraktionen oder gar den Bürger zu hören hielt sich eher in Grenzen und so kam es wie es angekündigt war. Die Gewerbesteuer wird erhöht und die Treppe wird gebaut. Bei der Gewerbesteuer ließe sich noch argumentieren, dass wir antizyklisch handeln und daher quasi verpflichtet sind so zu handeln, aber wenn man hinter die Kulissen schaut sieht es doch ein wenig anders aus. Eine...

Mehr...