Als Seiteneinsteigerin, dafür aber mit viel Erfahrung aus Ehrenämtern, als Mutter und als Ärztin, kam ich in den Kreistag und den Gemeinderat in Tübingen.

Mir geht es darum, die Lebenssituation der Menschen im Kreis Tübingen zu verbessern. Als Mitglied der CDU-Fraktion bin ich auf Kreisebene im Sozial- und Kulturausschuss tätig.

Bei der Landtagswahl 2011 trat ich als Kandidatin an und verpasste ein Mandat im Kreis knapp mit 21 Stimmen.

 

Meine Themen

 

Kinder und alte Menschen bedürfen unserer besonderen Sorge. Bestmögliche Bildung in allen Bereichen darf uns nicht zu teuer sein. Ebenso wenig wie menschenwürdige Betreuung und Pflege alter Menschen. Unseren Städten und Kommunen kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Deshalb habe ich diese besonders im Blick.

Der beste Garant für Wohlstand und soziale Sicherheit ist ein breit gefächerter Mittelstand, wie wir ihn in unserer Region haben. Mit leistungsstarken und innovativen Unternehmern, die ihre regionale Verantwortung leben. Diesen gilt mein Einsatz.

 

Fotos